Heimatliche Spurensuche

Eine Einladung, deine Umgebung NEU zu sehen!

Was ist eine Rupfung? Wer ist hier entlang gelaufen? Von wem sind diese Hinterlassenschaften? Was ist ein Wildwechsel? Wo hat das Reh seinen Spiegel? Kann man Trittsiegel von Wolf und Hund unterscheiden? Wer macht diese Geräusche? Wo wohnt der Dachs? Und wer hat diese Feder verloren?

Die Natur stellt uns vielfältige Fragen und wir könnten auf die meisten eine Antwort finden. In diesem Seminar soll es darum gehen, einige unserer tierischen Wald-Mitbewohner kennenzulernen, ihnen auf die Spur zu kommen. Ganz bewusst achten wir während unserer Streifzüge auf Zeichen ihrer Anwesenheit. Dazu ist es nötig unser Tempo zu drosseln um die Aufmerksamkeit zu erhöhen. In anschaulicher Theorie lernen wir verschiedene Trittsiegel, Gangarten, Spurbilder, Fraßspuren und Losungen kennen und versuchen solche Erfahrungen auch praktisch im Gelände zu sammeln. Nebenbei soll das Verhalten bei Begegnungen mit Wildtieren  vermittelt werden.

Durch gezielte Übungen und Spiele schulen wir unsere Wahrnehmung und verweben uns mit der Umgebung und ihren Geschichten.

Es ist gut zu wissen, wer in der Nachbarschaft wohnt!

 Hier dürfen sich Menschen angesprochen fühlen, die neugierig ihre Umgebung erkunden und den Geheimnissen der Spuren und Zeichen des Waldes auf den Grund gehen wollen; die bereit sind, sich für eine neue Wahrnehmung und die Einfachheit der Draußen-Dinge zu öffnen und Gemeinschaft lieben.

Mit diesem Seminar betrete ich Neuland und es erfährt hier seine Erprobung. Es soll in Zukunft in einen modularen Kurs eingebettet werden. Du hast hier somit die Möglichkeit, an der Entwicklung einer zukünftig größeren Geschichte mitzuwirken.

Komm mit auf Entdeckungsreise!

Und die Voraussetzungen?

Du solltest volljährig oder mindestens 14 Jahre alt und in Begleitung einer(s) Erziehungsberechtigten sein. Ansonsten benötigst du keine besonderen Voraussetzungen. Eine normale körperliche Fitness ist ausreichend. Neben dem Aufenthalt im Camp unternehmen wir längere Streifzüge im einfachen Gelände.

Wann und wo?

Termin: Freitag 22. September bis Sonntag 24. September 2023
Ort: Grundstück des Merk mal e. V., Dübener Heide, Sachsen-Anhalt
Treffen: Freitag 14 Uhr am Haupthaus auf dem Gelände des Vereins, Töpferstraße 10, 06901 Kemberg OT Lubast, Ende am Sonntag gegen 16 Uhr

Teilnehmende: mindestens 4, maximal 8 Personen plus Leiter und evtl. Co-Leiter
Übernachtung: im eigenen Zelt oder Tarp oder Hängematte
Verpflegung: Frühstück und Zwischenmahlzeiten bringst du selbst mit, die Zutaten für die vegetarischen Abendessen besorge ich

Was kostet das?
Basisbetrag: 220 € pro Person
plus Nebenkosten für Übernachtung und Verpflegung: 25 € pro Person



Mögliche Inhalte kurz und knapp: *
Grundlagen des Spurenlesens in Theorie und Praxis
Verhalten bei Wildtierbegegnungen
Spiele und Übungen für gezielte Wahrnehmung
Respektvoller Umgang mit der Natur
Kochen über offenem Feuer
Streifzüge durch den Wald, Zeit zum Entschleunigen, Gemeinschaft
*Änderungen vorbehalten

 

Alle weiteren Infos, wie zum Beispiel eine Packliste oder Tipps zur Verpflegung erhältst du nach deiner Anmeldung.

Jetzt anfragen


Anreise mit dem PKW: siehe Karte und Routenplaner